Ravensburg
Menü

Aktivitäten der Außenstelle Ravensburg 2019

Die Außenstelle Ravensburg hat 2019 im Landkreis Ravensburg 200 Opfer betreut. Schwerpunkte der Betreuungen sind häusliche Gewalt (46), sexueller Missbrauch von Kindern (26), Vergewaltigung (24), sonstige Kapitaldelikte wie Raub (12) und Tötungsdelikte (14) . 57 Opfer wurden wegen  Körperverletzungen, Bedrohungen und Betrug betreut.

 

Bei der täglichen Arbeit steht die menschliche Betreuung und Beratung im Vordergrund, die finanzielle Unterstützung ist aber ein unabdingbarer Bestandteil unserer Hilfeleistung. Für  finanzielle Unterstützung der Opfer haben wir  67.000€ aufgewendet. 68 Opfer bekamen einen Hilfescheck für eine Rechtsberatung bei einem Rechtsanwalt / Rechtsanwältin, 36 Opfer wurden Hilfeschecks für eine psychotraumatologische Erstberatung ausgestellt. Durch ein gutes örtliches Netzwerk konnte gewährleistet werden, dass die Opfer kurzfristige Termine bei Traumatherapeuten und Rechtsanwälten bekamen. Finanziell bedürftigen Opfern wurden zur Überbrückung tatbedingter Notlagen direkt durch die Opferhelfer 20.650 € Soforthilfe ausbezahlt. Durch die Bundesverwaltung wurden weitere 21.000 €  Opferhilfe und Rechtshilfe bewilligt. 

Aktivitäten der Außenstelle Ravensburg 2019